22.07.2014 Vortrag anlässlich des Beginns des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren und

Der Historische Verein Appenweier startete eine Vortragsreihe anlässlich des 100. Jahrestages des Beginns des 1.Weltkriegs.

Der erste Vortrag fand am Dienstag, 22. Juli 2014 im Bürgersaal des Rathauses Appenweier statt. Dabei wurde zunächst die Vorgeschichte und den Ausbruch des Krieges unter Berücksichtigung neuester Forschungsergebnisse international bekannter Historiker beleuchtet und für alle verständlich erläutert.

Es wurde auch der Frage nachgegangen, weshalb dieser Krieg in der Literatur und den Medien immer wieder als „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts bezeichnet wird.
Im Mittelpunkt der aktuellen Veranstaltung stand aber die Rolle Appenweiers im ersten Kriegsjahr 1914.Herr Leo Ott hat dabei u.a. die Bedeutung des Bahnhofs Appenweier als Drehscheibe für das Kriegsgeschehen und das Kriegstransportwesen im Zusammenhang mit dem Kriegsschauplatz Elsass und Vogesen veranschaulicht.

Für die Vorträge wurde die Form einer Power-Point-Präsentation mit bisher kaum bekanntem und nicht veröffentlichten Archiv- und Bildmaterial gewählt. Weitere Vorträge sollen folgen.

vortragsreihe-1
vortragsreihe-2
vortragsreihe-3