28.05.2011 Fahrt nach Annweiler (Burg Trifels) und zum Hambacher Schloss

Am Vormittag besuchten die Teilnehmer im Rahmen einer Führung die mittelalterliche Burganlage Trifels (Kaiserpfalz) bei Annweiler. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant „Barbarossa“ ging‘s dann zum Hambacher Schloss bei Neustadt, wo uns eine prächtige Aussicht erwartete. Außerdem wurden wir in die Baugeschichte des Schlosses und v.a. in die Bedeutung des Hambacher Festes 1832 für die deutsche Demokratiebewegung eingeführt.

Die Exkursion in die Pfalz am 28. Mai 2011 folgte dem übergeordneten Motto „Die deutsche Frage im 19. Jahrhundert“. Zur Einstimmung bereitete Karl-Rolf Gissler die Teilnehmer im Rahmen einer Präsentation „Die deutsche Frage im 19 Jahrhundert – zwischen Revolution und Reaktion“. mit Bildmaterial und zahlreichen Hintergrund- informationen auf die Fahrt vor. Diese führte zunächst zum „Trifels“ und damit zur Begegnung mit dem mittelalterlichen Kaiser-Reich deutscher Nation. Neben der Besichtigung im Rahmen einer sachkundigen Führung konnten auch die Kopien der Reichsinsignien bewundert werden. Die Originale befinden sich heute in der Hofburg in Wien.

exkursion-annweiler-burganlage-trifels
Burganlage Trifels

Am Nachmittag stand schließlich der Besuch des Hambacher Schlosses auf dem Programm. Seit dem Hambacher Fest 1832 gilt dieses Ereignis als ein zentraler Ausgangspunkt der deutschen Demokratiebewegung. Das restaurierte Schloss mit seiner sehenswerten Ausstellung dokumentiert im Rahmen einer Erinnerungsstätte die Wiege der deutschen Demokratie.

exkursion-annweiler-teilnehmergruppe
Teilnehmergruppe